Aktionswoche der Kinder- und Jugendhilfeträger

Cyber4Kids solidarisiert sich mit den Trägern der Kinder- und Jugendarbeit und wird für die Woche vom 11. bis 15. Oktober die Seite Off-Line schalten. Die Kürzungen im Haushalt 2010 und dem zukünftigen Doppelhaushalt 2011/2012 im sozialen Bereich --> Jugendhilfe, Schule, Streetwork sind in keinem Falle so hinnehmbar und gefährden die Gleichberechtigung von Kindern und Jugendlichen in deren Entwicklung .

------
„Was wäre, wenn…an Angeboten für Kinder und Jugendliche gespart werden würde?“ ------

Mit dieser Frage beschäftigen sich Engagierte in der Dresdner Kinder- und Jugendarbeit spätestens seit diesem Jahr. Die Kürzung des Freistaates Sachsen erreichte auch Projekte in Dresden. Konkrete Auswirkungen sind der bereits vollzogene Stellenabbau von mehr als 220 Wochenstunden oder 5,5 Vollzeitstellen und radikale Sachkostenreduzierungen. Dass dies durchaus Auswirkungen hat, meint auch der Aktionskreis „Mehr Wert“, ein
Zusammenschluss zahlreicher Dresdner Jugendhilfevereine und -verbände, der sich für eine Aufrechterhaltung der Angebote, gerade im Hinblick auf die kommenden Jahren, einsetzt. Mit Aktionen in der zweiten Herbstferienwoche vom 11.10. bis 15.10.2010 sollen die Folgen der Kürzungspolitik deutlich werden.

------ Ortsamt Neustadt ------
Waldspielplatz Albertpark am 13.10.2010 ab 13.00 Uhr
Das Team des Waldspielplatzes wird am 13.10. kein Angebot machen, sondern den offenen
Brief des AK „Mehr Wert“ an die Besucher des Spielplatzes verteilen und mit ihnen darüber
ins Gespräch kommen.
„Tag der kleinen Preise“ am 14.10.2010 ab 14.00 Uhr
Auf dem Abenteuerspielplatz Panama werden durch Treberhilfe Dresden e.V. in Kooperation
mit Panama e.V. und education e.V. an dem Tag alle „Leistungen“, die Tiere und das
Inventar der Einrichtung mit Preisen versehen, um ihren Wert zu verdeutlichen. Außerdem
gibt es Feuertonnen und einen Infostand.
„Flashmob“ am 13.10.2010 um 18:09 Uhr
Der Flashmob findet an der Louisenstr. / Ecke Alaunstraße statt - Krach machen!
------ Ortsamt Blasewitz ------
„Tag der geschlossenen Tür“ am 14.10.2010
Es ist geplant, dass alle Einrichtungen der freien Jugendhilfe geschlossen bleiben.
- Jugendhaus EastEnd
- Jugendtreff Upstairs
- sofa 9
- Kinder- und Jugendhaus Gruna, im Umkreis des Hauses gibt es stattdessen
Trommeln, Feuertonnen und Spruchbänder
Weitere Aktionen im Ortsamt:
- der Jugendtreff Upstairs bleibt darüber hinaus vom 11.10. bis zum 13.10.2010
geschlossen.
------ Ortsamt Plauen ------
„Pforten zu und Treff unter der Brücke“ vom 11.10.2010 bis 15.10.2010
Das Kinder- und Jugendhaus „Plauener Bahnhof“ wird seine Pforten verschlossen halten
und den Treff bei heißem Tee und gemütlichem Feuerkorb vor seinen Türen abhalten. Am
Dienstag, Donnerstag und Freitag findet der "Treff unter der Brücke" statt. (Eisenbahnbrücke
am Plauener Bahnhof)
------ Ortsamt Pieschen ------
Sozialarbeit im Brennpunkt: Pieschen Open am 13.10.2010
Am 13.10.10 wird zwischen 16 und 19 Uhr der Zusammenschluss Pieschen Open (Mobile
Straßensozialarbeit der Diakonie, Kinder- und Jugendhaus Emmers der Outlaw gGmbH,
Jugendhaus Roter Baum, Apostelkirche, Oase und die Treberhilfe) gemeinsam mit Kindern
und Jugendlichen am Elbcenter eine informative Ferienaktion für die Bürgerinnen und Bürger
durchführen. Symbolisch wird u.a. eine Feuertonne entzündet werden, welche nicht nur auf
den sozialen Brennpunkt Pieschen und die Situation der Kinder und Jugendlichen vor Ort
hinweisen soll, sondern gleichzeitig über die Sozialarbeit im Brennpunkt aktueller politischer
Debatten und Kürzungen informieren soll.
------ Ortsamt Leuben ------
„Schließtage“
- Kinder- und Jugendhaus „Chilli“ am 11.10.2010
- Jugendtreff „check out“ am 13.10.2010
„Aktionstage - Offener Treff VORM Bahnhof"
Der AWO Jugendtreff „check out“ veranstaltet weitere Aktionen: 11.10.
Vorbereitungen/Transparente herstellen; 12.10. Treff VORM Bahnhof Niedersedlitz, gegen
17 Uhr Besuch des Eingangsbereiches des nahe gelegenen Supermarktes und mögliche
Gesprächsrunde mit Passanten
------ Ortsamt Prohlis ------
„Schließtage am 15.10.2010“
- AbenteuerBauspielplatz
- Kinder- und Jugendhaus „Pixel“
------ Ortsamt Altstadt ------
Aktion „Was wäre, wenn...?“ am 13.10.2010
Die StreetworkerInnen der Mobilen Arbeit Friedrichstadt schließen an diesem Tag ab 14.30
Uhr ihren Anlaufpunkt Adlergasse 2 und ziehen von 15.00 bis 18.00 Uhr auf den Spielplatz
Berliner Straße „Feuerwache 112“. Dort werden die Kinder und Jugendlichen befragt: „Was
wäre, wenn die StreetworkerInnen der MAF nicht mehr wären?“ Die Statements werden
gesammelt und gleichzeitig werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene über die
Kürzungen im Sozialbereich aufgeklärt.
Busprojekt Jumbo - Infostand
Der Bus wird am 13.10.2010 von 12.00 bis 13.00 Uhr Station in der Altstadt machen. Dort
wird dann über die derzeitige Situation in Dresden informiert.
------ Ortsamt Klotzsche ------
„Tag der geschlossenen Tür“
Die JBS „Parkhaus“ bleibt am 14.10.2010 geschlossen.
------ Stadtweit ------
„Weniger Förderung? - Weniger Beratung!“ 11.10.2010 bis 15.10.2010
Das Kulturbüro Dresden und der Stadtjugendring Dresden e.V. werden im Sinne einer
Schließwoche keine Beratungen für Vereine, Initiativen und Einzelpersonen im Sozialwesen
durchführen.
--------
Hintergrund: für die Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in Dresden stehen in diesem
Jahr rund 370.000 € weniger als im Vorjahr zur Verfügung. Der Grund dafür liegt vor allem in
der Kürzung der Jugendpauschale des Freistaates Sachsen von 14,30 € auf 10,40 € pro
Kind und Jugendlichen.